Kunst im Kontext: Der junge Richard Strauss in concert – Ein Sommerkonzert des Instituts für Musikwissenschaft

Das Institut für Musikwissenschaften und die Bayerische Akademie der Wissenschaften laden am Mittwoch, 21. Juni, ein zum Sommerkonzert mit Werken des jungen Richard Strauss. Ein besonderes Konzert aufgrund der gespielten Werke, vor allem aber aufgrund des Anlasses: Gefeiert wird das Erscheinen der ersten beiden Editionsbände des am Institut für Musikwissenschaften angesiedelten und von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften getragenen Langzeit-Forschungsprojekts Kritische Ausgabe der Werke von Richard Strauss.

Aus beiden Bänden kommen an diesem Sommerabend verschiedene Kompositionen zur Aufführung in der Großen Aula der LMU: Die Sopranistin Sarah Yorke und der Pianist Julian Riem interpretieren bekannte und kaum bekannte Lieder aus dem Band, darunter auch erstmals edierte Fassungen. Julian Riem und Lukas Kuen spielen das von Strauss selbst angefertigte vierhändige Klavierarrangement der 2. Fassung von Macbeth, die wahrscheinlich noch nie öffentlich gespielt wurde und somit an diesem Abend uraufgeführt wird!

Neben den musikalischen Darbietungen steuern die drei Bandherausgeber sachkundige Erläuterungen bei, unter anderem auch zu der jüngst freigeschalteten Online-Plattform, die mit ihrem Open-Access-Angebot die Editionsbände ergänzt. Im Anschluss an das Konzert sind alle zum Umtrunk im Senatssaal eingeladen, wo auch die neuen Bände bestaunt werden können.

Unterstützt wird die Veranstaltung vom Verein der Freunde der Musikwissenschaft München e.V..

Was? Der junge Richard Strauss. Lieder aus op. 10 bis 29 und Tondichtung Macbeth – Sommerkonzert des Instituts für Musikwissenschaften
Wann? Mittwoch, 21. Juni 2017, 19.30 Uhr
Wo? Große Aula der Ludwigs-Maximilians-Universität, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München
Weitere Details zum Programm findet ihr hier.