Latest Entries
Die Rezeptfreiheit der “Pille danach”
Allgemein / Politikus

Die Rezeptfreiheit der “Pille danach”

Die “Pille danach” ist seit jeher eine umstrittene Arznei. Dem Befinden, das Medikament müsse im Notfall schnell verfügbar sein, stehen seit jeher Bedenken entgegen, die den Einsatz als zu großen Eingriff in den Hormonhaushalt bewerten. Seit diesem Jahr ist nun ein Präparat rezeptfrei. Was die Nebenwirkung des Kontrazeptivums sind und was die Rezeptfreiheit für Folgen … Continue reading »

Über Fernsehserien und ihren gesellschaftlichen Stellenwert
Allgemein / Kulturphilter

Über Fernsehserien und ihren gesellschaftlichen Stellenwert

Das Küken und die Ente in der Wohnung oder die Ziege im Badezimmer…ein Wettstreit ist entbrannt zwischen den beiden überaus erfolgreichen Sitcoms „Friends“ und „How I Met Your Mother“. Was beide Serien unterscheidet, was sie verbindet. Und was diese Unterschiede über den Stellenwert und die Wirkung von Fernsehen in unserer Gesellschaft aussagen. Von: Leonhard Landes Continue reading »

Heldenhaft pubertär
Allgemein / Kulturphilter

Heldenhaft pubertär

Der sagenumwobene Siegfried lässt in der Nibelungen-Inszenierung „Siegfried“ von Feridun Zaimoglu und Günter Senkel jeden Anflug von Vorbildrolle hinter sich und präsentiert sich weitaus menschlicher als in der mittelalterlichen Vorlage: fehlbar, triebgesteuert, selbstverliebt und unfreiwillig komisch. Ein Theaterabend im Münchner Volkstheater. Von Kim Behlau und Maria-Mercedes Hering Continue reading »

Testosteron und Katzenbuckel
Uniprophil

Testosteron und Katzenbuckel

Das Leben ist ein riesengroßer Spielplatz. Und der größte Münchner Spielehort ist die Anlage des Zentralen Hochschulsports am Olympiazentrum. Das Angebot reicht von Aerobic und richtet sich an Hochleistungsathleten genauso wie an sporadische Kniebeuger. Wir haben uns einmal auf die Suche gemacht und die Kurse Boxen, Zumba, Yoga und Frisbee ausprobiert. Von: Elli-Luise Haag und … Continue reading »

Da funktioniert ein Buch wie eine Brücke
Allgemein / Interview / Kulturphilter

Da funktioniert ein Buch wie eine Brücke

Der Roman, in dem Uwe Timm am Beginn seiner Karriere die Erfahrungen seiner Münchner Studienzeit verarbeitet hat, erweist ihn als feinfühligen Chronisten eines Lebensabschnitts: Heißer Sommer legt neben den Konflikten der 68er-Generation Probleme und Fragestellungen offen, die auch für Studenten der Gegenwart nichts von ihrer Aktualität verloren haben. 40 Jahre nach seinem Erscheinen haben wir den Autor zu einem Gespräch getroffen.
Continue reading »